Was ist emotionelle Erste Hilfe (EEH©)? Die EEH© ist ein körperorientiertes Verfahren, welches in der Bindungsförderung, Krisenintervention und präventiven Psychotherapie mit Eltern, Babys und Kleinkindern eingesetzt wird. Sie basiert auf den aktuellen Erkenntnissen aus Körperpsychotherapie, Neurophysiologie. Bindungs- und Traumaforschung und wurde vom Diplompsychologen und Körperpsychotherapeuten Thomas Harms entwickelt. Die EEH© fördert und stärkt den Menschen mit all seiner Lebendigkeit und seinem Sein. Die innere Verbundenheit zum eigenen Körper und ein entspannter körperlicher Zustand ermöglichen erst das Eingehen auf einen anderen Menschen und seine Bedürfnisse. So gelingt der liebevolle Dialog der Eltern mit ihrem Baby. Gearbeitet wird z.B. mit bindungsfördernden Berührungen, Übungen zur Körperwahrnehmung und mit der Atmung zur besseren Selbstanbindung. „Basic Bonding“ ist ein Konzept für körperorientierte Elternschulungskurse und bindungsfördernde Eltern-Kind-Gruppen von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter, das den Grundsätzen der EEH©entspricht. Dabei ergänzen sich die Elemente der Selbstzentrierung, der bewussten Babybeobachtung und eines individuell abgestimmten Kontakt- und Berührungsaufbaus. Die praktischen Angebote als Entwicklungsbegleitung für Eltern und Babys umfassen „Bindung durch Berührung“ vor und nach der Geburt, „Stressmanagement für Eltern“, „Babybeobachtung und Baby-Lesen“.